Firmenchronik

1921 Gründung

Am 2. Januar 1921 wurde von Emil Jenne, den Herren Schlenker und Lemmes der Stiftendrescher und Rebmühlen Vertrieb ins Leben gerufen. Emil Jenne bekam noch im selben Jahr den Meistertitel im Mechanikerhandwerk verliehen. Seit dieser Zeit ist die Familie Jenne im Dienste der Kunden tätig.

1927 Unternehmensübergabe

Die Teilhaber trennten sich und seit dem 1. Januar 1927 war Emil Jenne Alleininhaber des Unternehmens. Er errichtete eine Werkstatt mit Wohnhaus, in der das Unternehmen bis heute seine Kunden betreut.

Der 2. Weltkrieg
Während des 2. Weltkriegs sanken die Umsatzzahlen und das Unternehmen durchlebte eine Zeit schwacher Konjunktur.
Emil Jenne jedoch nutzte die Lage und legte die Meisterprüfung im Elektrohandwerk ab.

1948 Wiederaufbau

Ab 1948 begann der Wiederaufbau und auch im eigenen Unternehmen normalisierte sich die Auftragslage. Bruno Jenne half zu dieser Zeit bereits tatkräftig mit und führte das Unternehmen zusammen mit seinem Vater in eine sichere Zukunft.

1952 Modernisierung

Nachdem Bruno Jenne 1949 seine Gesellenprüfung abgelegt hatte, wurde die Werkstatt 1952 modernisiert und um das Doppelte erweitert. Im Hinblick auf die Übernahme des Familienunternehmens absolvierte Bruno Jenne 1955 die Prüfung zum Landmaschinenmechanikermeister.

1965 Führungswechsel

Nachdem der Vater 1962 das Unternehmen nochmals um eine moderne Waschhalle, eine Pflegestation und einen Ausstellungsraum erweitert hatte, übergab er 1965 das Unternehmen an seinen Sohn Bruno.

1968 Innovation

Bruno Jenne erkannte eine Marktlücke und entwickelte 1968 den Jenne-Seilzugheber, der auf gute Resonanz bei der Kundschaft traf. Diese Erfindung wurde kontinuierlich weiter entwickelt und vermarktet. Der Jenne-Heber ist bis heute weit über die Grenzen des Kaiserstuhls hinaus bekannt.

1980 Denn wie die Alten...

Der Enkel des Firmengründers, Jürgen Jenne, zeigte wachsendes Interesse am Unternehmen des Vaters und half mit viel Optimismus und Freude mit. So beendete auch er 1980 seine Lehre als Landmaschinenmechaniker mit Erfolg. Nun arbeitete die dritte Generation an der Weiterentwicklung der Firma.”Denn wie die Alten sungen, so zwitschern auch die Jungen.”

1987 Umstrukturierung

Nachdem Jürgen Jenne 1985 den Meisterbrief des Landmaschinenhandwerks in seinen Händen hielt, übergab Bruno Jenne 1987 aus gesundheitlichen Gründen das Unternehmen an seinen Sohn. Aber auch Jürgen und seine Frau Beatrix sorgten bereits für eine neue Generation.

1989 Aus- und Umbau

In den folgenden Jahren wurde das Unternehmen immer wieder erweitert und modernisiert. So wurden 1989 ein Großreifenmontiergerät und eine elektrohydraulische Presse angeschafft. 1990 wurde das Bürogebäude erweitert und renoviert. 1991 wurde mit dem Einbau eines Sektionaltores im Werkstattvorbau eine weitere Maßnahme ergriffen, um die Arbeitsbedingungen auch bei schlechtem Wetter zu verbessern.

1999 Tankstellenbau

Da alle Tankstellen bis zum Jahre 2000 laut gesetzlichen Vorgaben umgebaut werden mussten, hat auch die Fa. Jenne Landmaschinen ihre Tankstelle saniert.
Es standen große Investitionen an, neue Tankstellen-Technik, neuen Bodenbelag, neue Preistafel, Computersystem und Koalizensabscheider. Große Teile des Hofbelages wurden ausgehoben, neue Leitungen verlegt, große Behälter für Koalizensabscheider  eingesetzt und Hof saniert.

2012 Werkstatterweiterung

Da die Maschinen und Geräte immer größer wurden, war die bisherige Werkstatt zu nieder.
Deshalb wurde im Jahre 2012 mit einem 25m breiten Gebäudekomplex mit Werkstatt, Waschplatz und Durchfahrt begonnen. Es entstand eine der modernsten, techn. eingerichteten Landmaschinenwerkstätte mit eingebauter, verfahrbarer 2 Stempel-Hebebühne, 10 Tonnen-Kran und sogar mit Fußbodenheizung. Für die Werkstattmitarbeiter entstanden somit beste Arbeitsbedingungen.

2014 Erneuerung der Hofüberdachung

Da die bestehende Hofüberdachung mit Unterstellplatz in der Höhe nicht mehr zur neuen Werkstatt passte, wurde diese durch eine 26m lange und ca. 7m hohe freitragende Überdachung erneuert.

2014 Neue Zufahrtstraße

Der bisherige nach hinten angrenzende Kiesweg wurde von der Stadt Endingen zu einer öffentlichen Straße umgebaut.
Dadurch ist der Landmaschinenbetrieb Jenne von vorne und
hinten mit neuer Zufahrtstraße sehr gut zu erreichen.
Ein Wenden auf dem Betriebsgelände ist nicht mehr erforderlich.

2016 Sanierung alter Werkstatt

Nachdem ein Durchbruch zwischen neuer und alter Werkstatt durchgeführt wurde, sah die Fa. Jenne eine Sanierung der alten
Werkstatt für notwendig.
Daraufhin wurden neue Fenster eingebaut, die komplette Stromversorgung und Heizungsanlage erneuert.
Auch wurde der Werkstattboden intensiv gereinigt und die Werkstatt bekam einen neuen Farbanstrich.
Desweiteren wurde durch Abtrennung und Renovierung ein neuer Hydraulikraum geschaffen.

2017 Meisterprüfung

Voller Stolz legte Sohn Joachim Jenne im Jahre 2017 die Meisterprüfung zum Landmaschinenmechaniker ab.
Groß war die Freude als er für seine guten Leistungen von der Volksbank Freiburg einen Förderpreis überreicht bekam.

2018 Stärkung des Betriebes

Über die positive Entwicklung freute sich die Familie Jenne sehr. Im Dezember 2018 wurden Sohn Joachim Jenne und Mutter Beatrix Jenne zu weiteren Gesellschafter-Geschäftsführern bestellt. Gleichzeitig wurde Joachim Jenne an der Jenne Landmaschinen GmbH
mit einem Geschäftsanteil beteiligt.

2020 Markenerweiterung mit Deutz-Fahr

Als Fachhändler am Kaiserstuhl und Umgebung erweiterte die Fa. Jenne Landmaschinen GmbH ihr bisheriges Lamborghini, Same und Hürlimann Schlepper-Programm durch die Marke Deutz-Fahr. Dadurch wird Firma Jenne im Schlepperverkauf noch schlagkräftiger.

2021 „100 Jahre Jenne“

Im Jahre 2021 darf die Firma Jenne Landmaschinen das 100-jährige Betriebsjubiläum feiern. Die Firma Jenne wird derzeit in der 3. und 4. Generation durch Seniorchef Jürgen, Ehefrau Beatrix und Sohn Joachim geführt. Sohn Joachim kümmert sich überwiegend um den Verkauf von Maschinen und Geräten, aber auch Ersatzteilen. Vater Jürgen unterstützt ihn tatkräftig mit Rat und Tat und kümmert sich auch um die Werkstatt. Ehefrau Beatrix ist für Buchhaltung, Löhne, Finanzen und allgemeinen Schriftverkehr zuständig.

2022 Erweiterung des Ausstellungsraums

Vom Dezember 2021 bis Mai 2022 fand eine Modernisierung und Erweiterung des Ausstellungsraumes statt. Insbesondere wurde ein Husqvarna– Kleingeräte-Shop eingerichtet.

Unser Shop bietet eine breite Palette von Husqvarna Produkten wie Mähroboter, Rasenmäher, Aufsitzmäher, Traktoren, Freischneider, Heckenscheren, Motorsägen, Saug- u. Blasgeräte sowie Zubehör und Arbeitskleidung.
(Akku- sowie Benzinmotorgeräte)

Auch finden Sie eine umfangreiche Auswahl an 
Pellenc-, Stiga-, Nilfisk-, Felco- und Electrocoup-Geräten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Emil Jenne

Jenne Tankstelle

Meisterbrief Emil Jenne

Bruno Jenne und Fritz Schneider

KFZ Schule in Holstein

Porsche Junior vor Ausstellungsraum

Jenne Seilzugheber

Jürgen und Bruno

3 Jenne Söhne

Büroneubau

Tankstellenumbau

Werkstatt Neubau

Hofüberdachung

Ladestraße

Werkstatt Anbau

Joachim Jenne Meister 2017

Stärkung für den Familienbetrieb

Erweiterung um Deutz-Fahr 

100 Jahre Erfolgsgeschichte

Modernisierung Ausstellungsraum mit Husqvarna Shop